Sie sind hier:
  • Leichte Sprache

Fairer Handel in Bremen

Was bedeutet Fairer Handel?
Das Wort Fair ist englisch.
Man spricht es so: Fähr
Es bedeutet: gerecht oder anständig.

Viele Lebens-Mittel und Sachen kommen aus anderen Ländern.
Zum Beispiel Kaffee, Schokolade, Obst und Kleidung.
Die Bauern und Arbeiter in den Ländern verdienen oft sehr wenig daran.
Das meiste Geld verdienen die großen Firmen.
Das ist ungerecht.

Beim Fairen Handel ist das anders:

  • Die Bauern und Arbeiter verdienen mehr Geld
  • Die Firmen arbeiten gut mit ihnen zusammen
  • Sie schützen die Umwelt
  • Es gibt Schulungen für die Bauern und Arbeiter
  • Es gibt Geld für das Dorf.Zum Beispiel für Häuser, für eine Schule, für sauberes Trink-Wasser.

Im Jahr 2011 war Bremen die Haupt-Stadt vom Fairen Handel
Seit dem ist das Thema in Bremen noch wichtiger geworden.

Diese Internet-Seite hilft, mehr über den Fairen Handel zu erfahren.

Das steht auf unseren Seiten:

Die Seiten sind leider nicht in Leichter Sprache

Aktuelles
Hier stehen zum Beispiel:

  • Die neuesten Infos über den Fairen Handel.
    Zum Beispiel über wichtige Treffen und Veranstaltungen.
    Und über neue Info-Hefte
  • Wo kann man in Bremen Sachen aus dem Fairen Handel kaufen?
    Das steht unter: Fair Einkaufen
  • Projekte in Bremen
    Das steht unter: Projekte
  • Zeitungs-Artikel
    Das steht unter: Pressespiegel

Veranstaltungen
Hier finden Sie Veranstaltungen in Bremen zum Thema Fairer Handel

Unterstützen
Hier steht, wie Sie helfen können.
Zum Beispiel:

  • Kaufen Sie Sachen aus dem Fairen Handel
  • Kaufen Sie keine billigen Rosen im Super-Markt

Hier steht auch, wo Sie Sachen aus Fairem Handel kaufen können.
Das steht unter: Fair Einkaufen
Haben Sie selbst Ideen, wie Sie den Fairen Handel unterstützen können?
Wir unterstützen gute Projekte.
Hier steht, wie Sie einen Antrag stellen können.
Das steht unter: Ideen verwirklichen
Sie können auch in einem Verein Mitglied werden.
Oder mit helfen. Zum Beispiel im Welt-Laden.
Dort gibt es Sachen aus dem Fairen Handel.
Hier stehen Infos darüber.
Das steht unter: Fairness fördern

Fairer Handel
Hier steht, was Fairer Handel ist.
Und welche Regeln es dafür gibt.
Zum Beispiel: Keine Kinder-Arbeit, gerechte Preise,
Unterstützung von Bio
Hier gibt es auch kurze Filme.
Man sieht, wie die Bauern dort arbeiten.

Partner
Hier steht, welche Gruppen, Vereine und Firmen
in Bremen zusammen-arbeiten.
Sie setzen sich zusammen für den Fairen Handel in Bremen ein.

Archiv
Hier stehen ältere Infos.

©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V. Alle Rechte vorbehalten.